Samstag, 13.07.2024

Hugh Jackman explains his excitement for ‚Deadpool & Wolverine‘ crossover

Tipp der Redaktion

Sophie Müller
Sophie Müller
Sophie Müller ist eine vielseitige Journalistin, die mit ihrer Kreativität und ihrem Einfühlungsvermögen faszinierende Geschichten erzählt.

Hugh Jackman enthüllt in einem Interview, wie er zur Rückkehr als Wolverine für den Film ‚Deadpool & Wolverine‘ kam.

Der australische Schauspieler Hugh Jackman hat in einem kürzlich geführten Interview offenbart, wie er zu der Entscheidung kam, als Wolverine für den Film ‚Deadpool & Wolverine‘ zurückzukehren. Trotz anfänglicher Bedenken entwickelte Jackman eine gewisse Aufregung bei der Vorstellung, gemeinsam mit Ryan Reynolds in diesem Crossover-Film aufzutreten. Er äußerte, dass die Idee, die von Reynolds selbst vorgeschlagen wurde, ihn inspirierte und er die Möglichkeit, eine andere Version des charakteristischen Mutanten zu verkörpern, als Herausforderung empfand.

„Die Idee einer Zusammenarbeit mit Ryan Reynolds war definitiv ein großer Ansporn für mich“, sagte Jackman, während er über seine Entscheidung sprach. „Als ich erkannte, dass es die Gelegenheit bietet, eine neue Nuance von Wolverine zu präsentieren, konnte ich nicht anders, als von der Idee begeistert zu sein.“

Ein weiterer Aspekt, der bei der Realisierung dieses Projekts im Weg stand, war die anfängliche Zurückhaltung von Marvel-Chef Kevin Feige. Feige hatte Bedenken hinsichtlich einer erneuten Verkörperung des beliebten Charakters Wolverine. Dennoch ließ er sich schließlich überzeugen, da es sich um eine andere Version des Charakters handelte, die in diesem Film dargestellt werden sollte.

„Es war wichtig, dass wir eine neue Facette von Wolverine präsentieren, eine, die den Fans etwas Neues und Aufregendes bietet“, erklärte Feige in einer Erklärung zu diesem unerwarteten Schritt.

Die Entscheidung von Hugh Jackman, als Wolverine für ‚Deadpool & Wolverine‘ zurückzukehren, basierte auf seiner Überzeugung von der Idee einer Zusammenarbeit mit Ryan Reynolds und der Möglichkeit, eine andere Version des Charakters zu verkörpern. Die Fans können also gespannt sein, eine frische Interpretation des legendären X-Men-Charakters in diesem mit Spannung erwarteten Crossover-Film zu erleben.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten