Donnerstag, 11.07.2024

Brandenburg: Prognose zeigt, wie viele Flüchtlinge Gemeinden aufnehmen müssen

Tipp der Redaktion

Sebastian Wolf
Sebastian Wolf
Sebastian Wolf ist ein politischer Analyst mit einem scharfen Verstand und einem ausgeprägten Interesse an gesellschaftlichen Entwicklungen.

Brandenburgs Gemeinden müssen weniger Flüchtlinge aufnehmen als ursprünglich erwartet, Integrationministerium korrigiert Prognose nach unten.

Das aktuelle Aufnahmesoll für 2024 beläuft sich auf 11.800 Geflüchtete, im Vergleich zu den zuvor erwarteten 13.950. Bis Juni haben die Brandenburger Kommunen bereits 4854 Geflüchtete aufgenommen, wobei die Verteilung nach Einwohnerzahl der Kommunen erfolgt.

Ein Höchstwert von 39.000 Flüchtlingen wird für das Jahr 2022 prognostiziert. Trotzdem haben die Kommunen in den letzten Monaten weniger Geflüchtete aufgenommen als vorausgesagt. Die Reduzierung des Aufnahmesolls erfolgte in gemeinsamer Entscheidung mit der Landesregierung. Die tatsächlichen Aufnahmezahlen der letzten Jahre sind relativ ausgeglichen verteilt.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten