Montag, 15.07.2024

Brandenburg: Strengere Tierschutzregeln – Jäger protestieren gegen grünen Minister

Tipp der Redaktion

Carolin Becker
Carolin Becker
Carolin Becker ist eine leidenschaftliche Reporterin, die mit ihrem Einfühlungsvermögen und ihrer Hartnäckigkeit brillante Geschichten aufdeckt.

Der Agrarminister Axel Vogel (Grüne) stößt mit geplanten Änderungen zur Jagd in Brandenburg auf Kritik seitens des Landesjagdverbandes. Die Änderungen zielen auf einen stärkeren Tierschutz ab und beinhalten ein Verbot von Totschlagfallen sowie das Herausnehmen von Nutria und Bisam aus der Liste jagdbarer Arten.

Der Landesjagdverband kritisiert die Änderungen als tierschutzwidrig und fordert die Rücknahme der Verordnung. Die Beziehung zwischen dem Minister und dem Jagdverband ist geprägt von scharfer Kritik und Forderungen nach Rücknahme der Verordnung.

Die geplanten Änderungen zur Jagd in Brandenburg sorgen für Spannungen zwischen dem Agrarminister und dem Landesjagdverband. Die Forderungen nach Rücknahme der Verordnung werden von Seiten des Verbandes lautstark erhoben und die Kritik an der Arbeitsweise des Ministers wird als ignorant und ideologiegetrieben bezeichnet.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten