Samstag, 13.07.2024

Politiker in Brandenburg – Eine Partei leidet besonders unter Gewalt

Tipp der Redaktion

Laura Weber
Laura Weber
Laura Weber ist eine engagierte Lokaljournalistin, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz für die Belange der Bürgerinnen und Bürger eintritt.

Angriffe auf Politiker und Parteibüros nehmen in Brandenburg deutlich zu, wobei die Grünen am häufigsten betroffen sind. Ein neues Meldeportal soll bedrohten Kommunalpolitikern die Möglichkeit bieten, Hass und Hetze zu melden.

Im Jahr 2023 gab es mehr als 30 Angriffe auf Parteibüros in Brandenburg, wobei Einrichtungen der Grünen am häufigsten angegriffen wurden. 224 Angriffe auf Politiker und Wahlkreismitarbeiter wurden insgesamt gemeldet, wobei die Grünen mit 52 Fällen am stärksten betroffen sind. Die meisten Übergriffe sind dem Phänomenbereich ‚rechts‘ zugeordnet. Die Anzahl der Übergriffe auf Amts- und Mandatsträger sowie Parteivertreter hat im Vergleich zum Vorjahr deutlich zugenommen.

Die steigende Zahl von Übergriffen auf Politiker und Parteibüros in Brandenburg erfordert wirksame Maßnahmen zum Schutz der Kommunalpolitiker. Das neu gestartete Meldeportal kann ein erster Schritt in die richtige Richtung sein, jedoch bedarf es langfristiger Lösungen, um die Sicherheit der politischen Vertreter zu gewährleisten.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten