Dienstag, 16.07.2024

Robert Crumbach soll Vorsitzender der Wagenknecht-Partei in Brandenburg werden

Tipp der Redaktion

Philipp Schmitt
Philipp Schmitt
Philipp Schmitt ist ein kritischer Gesellschaftsjournalist, der mit seiner scharfen Beobachtungsgabe und seinem Humor komplexe Themen pointiert auf den Punkt bringt.

Der Landesverband des Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW) plant seine Gründung in Brandenburg und die Nominierung des Potsdamer Arbeitsrichters Robert Crumbach als Parteivorsitzender. Die Partei beabsichtigt, bei der Landtagswahl in Brandenburg am 22. September anzutreten. In Wahlumfragen verzeichnet das BSW seit November Unterstützungswerte zwischen 4 und 11 Prozent.

Stefan Roth soll die Rolle des Landesgeschäftsführers des BSW in Brandenburg übernehmen, während Andreas Kutsche und Rechtsanwalt Niels-Olaf Lüders als stellvertretende Vorsitzende des Landesverbands vorgesehen sind. Die Nominierung von Robert Crumbach und die geplanten Personalentscheidungen verdeutlichen die politischen Ambitionen des BSW in Brandenburg. Die guten Umfragewerte lassen darauf schließen, dass das BSW in Brandenburg politisch relevant ist und bei den Wahlen eine Rolle spielen könnte.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten