Dienstag, 16.07.2024

Umfrage zur Landtagswahl 2024 in Brandenburg: AfD überholt SPD und CDU

Tipp der Redaktion

Hannah Richter
Hannah Richter
Hannah Richter ist eine erfahrene Redakteurin, die mit ihrer Präzision und ihrem Gespür für relevante Themen beeindruckt.

In Brandenburg zeichnet sich vor der Landtagswahl eine spannende Situation ab, da die bestehende Koalition keine Mehrheit mehr hat und die AfD stärkste Kraft werden könnte. Laut einer aktuellen Umfrage ist die AfD mit 25 Prozent die stärkste Kraft, gefolgt von SPD und CDU mit je 19 Prozent. Die Grünen liegen bei 7 Prozent. Damit hätte die bisherige rot-schwarz-grüne Koalition keine Mehrheit mehr. Die Fehlerquote der Umfrage beträgt 3,1 Prozent. Ministerpräsident Woidke von der SPD genießt weiterhin hohe Beliebtheit bei den Wählern.

Die Bildung einer neuen Landesregierung nach der Wahl könnte schwierig werden, da keine der bestehenden Koalitionen eine klare Mehrheit hätte. Die AfD verliert im Vergleich zur letzten Umfrage an Zustimmung, während SPD und CDU an Beliebtheit gewinnen. Die Beliebtheit der Spitzenkandidaten, insbesondere von Woidke, spielt eine entscheidende Rolle in den Umfrageergebnissen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten