Montag, 15.07.2024

Behörden in Griechenland wollen gegen die „Liegestuhl-Mafia“ an Stränden vorgehen

Tipp der Redaktion

Philipp Schmitt
Philipp Schmitt
Philipp Schmitt ist ein kritischer Gesellschaftsjournalist, der mit seiner scharfen Beobachtungsgabe und seinem Humor komplexe Themen pointiert auf den Punkt bringt.

In Griechenland haben die Behörden Maßnahmen gegen die kommerzielle Nutzung von Stränden durch Strandunternehmer angekündigt. Ein neues Gesetz wurde erlassen, das die kommerzielle Nutzung der Strände auf maximal 50 Prozent der Strandfläche begrenzt. Darüber hinaus schreibt das Gesetz vor, dass Liegen und Sonnenschirme mindestens vier Meter von der Wasserlinie entfernt stehen müssen. Die Vergabe der Konzessionen erfolgt nun zentral in Onlineauktionen, und zur Überwachung der Strandnutzung setzt die Regierung auf Satellitenbilder und künstliche Intelligenz.

Die Maßnahmen zielen darauf ab, die

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten