Samstag, 13.07.2024

Deutschland hat die höchsten Strompreise in Europa

Tipp der Redaktion

Philipp Schmitt
Philipp Schmitt
Philipp Schmitt ist ein kritischer Gesellschaftsjournalist, der mit seiner scharfen Beobachtungsgabe und seinem Humor komplexe Themen pointiert auf den Punkt bringt.

Eine neue EU-Statistik zeigt, dass Deutschland die höchsten Strompreise in Europa hat. Der Preis pro Kilowattstunde liegt hierzulande deutlich über dem EU-Durchschnitt. Eine Kilowattstunde Strom kostet in Deutschland im Durchschnitt 42 Cent, fast 13 Cent über dem EU-Durchschnitt. Dieser Preisunterschied wird als Zeichen des Scheiterns der Energiewende in Deutschland betrachtet. Sahra Wagenknecht bezeichnet die Zahlen als Grund zum Schämen für die Bundesregierung. Irland und Italien haben ebenfalls hohe Strompreise, während Ungarn und Norwegen die günstigsten Strompreise in Europa haben. Der Preisunterschied zwischen Ungarn und Deutschland liegt bei 21 Cent ohne Steuern und Abgaben. Die hohen Strompreise werden als Vergehen der Bundesregierung betrachtet. Es wird eine Reform der Netzentgelte und ein neues Preissystem gefordert.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten