Montag, 15.07.2024

Bayer Leverkusen verliert Finale der Europa League und beendet Mega-Serie

Tipp der Redaktion

Sebastian Wolf
Sebastian Wolf
Sebastian Wolf ist ein politischer Analyst mit einem scharfen Verstand und einem ausgeprägten Interesse an gesellschaftlichen Entwicklungen.

Bayer Leverkusen hat das Finale der Europa League gegen Atalanta Bergamo verloren und damit das mögliche Triple verspielt. Ademola Lookman erwies sich mit drei Toren als Spielverderber für Bayer Leverkusen. Trotz des stimmungsvollen Empfangs der Fans und des Public Viewings in Leverkusen gelang es Bayer nicht, das Finale zu gewinnen.

Das Spiel endete mit einer 0:3-Niederlage gegen Atalanta Bergamo, wobei Ademola Lookman die drei Tore erzielte. Dies war die erste Pflichtspielpleite der Saison für Bayer Leverkusen. Nun steht Bayer Leverkusen im DFB-Pokal-Finale gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Bayer Leverkusen hat somit das Finale der Europa League verloren und im 52. Pflichtspiel der Saison die erste Niederlage hinnehmen müssen. Bergamo holte den ersten internationalen Titel und ist der erste italienische Sieger in der Geschichte der Europa League. Bayer spielt nun im DFB-Pokal-Finale um das Double.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten