Montag, 15.07.2024

Fabian vom VfL Bochum gibt Stellungnahme zum Verzicht von Riemann in der Relegation ab

Tipp der Redaktion

Carolin Becker
Carolin Becker
Carolin Becker ist eine leidenschaftliche Reporterin, die mit ihrem Einfühlungsvermögen und ihrer Hartnäckigkeit brillante Geschichten aufdeckt.

Der VfL Bochum sorgt für Aufsehen, indem er freiwillig auf Stammkeeper Manuel Riemann in den Bundesliga-Relegationsspielen gegen Fortuna Düsseldorf verzichtet. Diese Entscheidung hat Unruhe im Verein ausgelöst und wirft viele Fragen auf.

Manuel Riemann, der in der abgelaufenen Saison 34 Pflichtspiele absolvierte, wird überraschend nicht im Kader für die Relegationsspiele stehen. Die Entscheidung wurde laut Vereinsangaben aufgrund unterschiedlicher Ansichten und teaminhaltlicher Themen getroffen. Als voraussichtlicher Ersatzkeeper wird Andreas Luthe gehandelt.

Die sportliche Wertigkeit von Riemann ist unbestritten, daher bedauert der Verein die Situation zutiefst. Dennoch liegt der Fokus nun auf dem VfL Bochum und den bevorstehenden Relegationsspielen gegen Fortuna Düsseldorf. Die Gründe für diese spektakuläre Entscheidung bleiben vorerst intern, doch die VfL-Fans dürfen gespannt sein, wie sich das Team ohne ihren Stammkeeper schlagen wird.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten