Donnerstag, 11.07.2024

Pokal wird von Beckenbauers Witwe ins Stadion getragen: Emotionaler Start der Fußball-EM

Tipp der Redaktion

Carolin Becker
Carolin Becker
Carolin Becker ist eine leidenschaftliche Reporterin, die mit ihrem Einfühlungsvermögen und ihrer Hartnäckigkeit brillante Geschichten aufdeckt.

Die Fußball-Europameisterschaft startete mit einer bewegenden Eröffnung in der Münchner Arena, als Heidi Beckenbauer den Henri-Delaunay-Pokal ins Stadion brachte. Unter großem Applaus und vor einer beeindruckenden Kulisse mit Tanzperformances und Pyrotechnik wurde das Turnier feierlich eröffnet.

Bei der Zeremonie waren prominente Persönlichkeiten wie Jürgen Klinsmann und Bernard Dietz anwesend, die als Kapitäne bei vergangenen EM-Titeln herausragten. Der Tribut galt auch Franz Beckenbauer, der im Januar 2022 im Alter von 78 Jahren verstarb, und dessen Witwe eine bedeutende Rolle in der Eröffnung einnahm.

Die Eröffnungsfeier, die unter dem Motto „Welcome to Germany“ stand, wurde vom Münchner Kreisverwaltungsreferat genehmigt und von Carlos Navarrete-Patiño kreativ geleitet. Die Zusammenführung von aktuellen und ehemaligen Fußballstars schuf eine atmosphärische Vorfreude auf das Turnier und begeisterte die Zuschauer.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten