Dienstag, 16.07.2024

Riemann-Vertreter Luthe bedauert: Hätte ihn lieber im Tor gesehen

Tipp der Redaktion

Carolin Becker
Carolin Becker
Carolin Becker ist eine leidenschaftliche Reporterin, die mit ihrem Einfühlungsvermögen und ihrer Hartnäckigkeit brillante Geschichten aufdeckt.

Der VfL Bochum hat die überraschende Entscheidung getroffen, Stammkeeper Manuel Riemann aus dem Kader für die Relegationsspiele zu nehmen und ihn durch seinen Vertreter Andreas Luthe zu ersetzen. Diese Entscheidung wurde getroffen aufgrund von ‚unüberbrückbaren unterschiedlichen Auffassungen zu teaminhaltlichen Themen‘, wie der Verein bekannt gab. Es wird betont, dass die Entscheidung nicht von der Mannschaft getroffen wurde, was zu Diskussionen und Unmut geführt hat.

Andreas Luthe, der den Platz im Tor einnehmen wird, äußerte sein Bedauern über das Fehlen von Riemann und betonte dessen Wichtigkeit für das Team. ‚Manuel ist ein wichtiger Spieler und hat einen großen Beitrag zum Erfolg des Teams geleistet. Ich hätte ihn lieber im Tor gesehen‘, sagte Luthe. Auch Kapitän Anthony Losilla äußerte sich positiv über Riemann und seine Rolle im Team.

Das Team und insbesondere Luthe und Losilla hoffen auf die Rückkehr von Manuel Riemann. In der Zwischenzeit wird Andreas Luthe das Vertrauen des Teams im Tor vertreten und sein Bestes geben, um das Team erfolgreich durch die Relegationsspiele zu führen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten