Montag, 15.07.2024

Titelverteidiger Italien veröffentlicht vorläufigen EM-Kader für EM 2024

Tipp der Redaktion

Sophie Müller
Sophie Müller
Sophie Müller ist eine vielseitige Journalistin, die mit ihrer Kreativität und ihrem Einfühlungsvermögen faszinierende Geschichten erzählt.

Italien hat seinen vorläufigen EM-Kader für die EM 2024 bekannt gegeben und sorgt dabei für Kontroversen. Das 30-köpfige Aufgebot für die EM-Vorbereitung beinhaltet Spieler mit Rassismus-Vorwürfen sowie den Neuling Riccardo Calafiori. Der endgültige Kader muss bis zum 6. Juni auf 26 Profis reduziert werden. Die EM-Vorbereitung startet am 31. Mai in Florenz, und wichtige Testspiele gegen die Türkei und Bosnien-Herzegowina stehen bevor. Das EM-Quartier der italienischen Nationalmannschaft befindet sich in Iserlohn, Deutschland. Italien trifft in der EM-Gruppenphase auf Albanien, Spanien und Kroatien. Die Entscheidungen um die Kaderauswahl und die Kontroverse um Spieler mit Rassismus-Vorwürfen prägen die Schlagzeilen. Zudem steht der Druck zur Kaderreduzierung bis zum 6. Juni im Fokus der bevorstehenden EM-Vorbereitung.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten