Dienstag, 16.07.2024

Trainer Mauricio Pochettino verlässt den FC Chelsea

Tipp der Redaktion

Jonas Lehmann
Jonas Lehmann
Jonas Lehmann ist ein aufstrebender Journalist, der mit seinem Blick für die kleinen Details und seiner Liebe zur Sprache fesselnde Reportagen schreibt.

Der FC Chelsea und Trainer Mauricio Pochettino haben in gegenseitigem Einvernehmen ihre Zusammenarbeit beendet, nachdem die Mannschaft zum zweiten Mal in Folge den Einzug in die Champions League verpasst hat.

Nachdem der FC Chelsea den enttäuschenden 12. Tabellenplatz in der vergangenen Saison erreichte, übernahm Mauricio Pochettino erst zu Saisonbeginn das Traineramt bei dem renommierten Londoner Verein. Trotz eines guten Zieleinlaufs gelang es der Mannschaft nur den sechsten Platz zu erreichen, wodurch die Champions-League-Ränge außer Reichweite blieben.

Englische Medienberichte nennen Sebastian Hoeneß vom VfB Stuttgart als möglichen Kandidaten für die Nachfolge von Mauricio Pochettino.

Chelsea sucht nun nach einem jüngeren Trainer als Nachfolger, während der Verein optimistisch ist, in den kommenden Jahren in der Premier League und in Europa weiter voranzukommen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten