Samstag, 13.07.2024

Völler spendet Trost nach Final-Pleite: Bayer Leverkusen stolz auf Leistung

Tipp der Redaktion

Maximilian Schneider
Maximilian Schneider
Maximilian Schneider ist ein erfahrener Journalist mit einem breiten Interessensspektrum, von Politik bis hin zu Kultur.

Bayer Leverkusen musste sich im Europa League Finale gegen Atalanta Bergamo mit 0:3 geschlagen geben, trotzdem erntet das Team lobende Worte von DFB-Präsident Bernd Neuendorf und DFB-Sportdirektor Rudi Völler. Die Niederlage im 52. Pflichtspiel der Saison war für Bayer Leverkusen ein herber Rückschlag, jedoch kann der Verein auf eine beeindruckende internationale Saison zurückblicken.

„Bayer Leverkusen hat den deutschen Fußball und ganz Europa mit offensivem, leidenschaftlichem und hochklassigem Fußball begeistert“, so Neuendorf und Völler in einer gemeinsamen Stellungnahme. Trotz der Final-Pleite können die Spieler stolz auf ihre Leistung sein und haben gezeigt, dass sie zu den Top-Teams in Europa gehören. Der Ausblick richtet sich nun auf das DFB-Pokalfinale, in dem Bayer Leverkusen immer noch die Chance hat, eine erfolgreiche Saison mit einem Titelgewinn abzuschließen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten