Dienstag, 16.07.2024

Großes Interesse an Solarparks: Investoren zeigen in Deutschland großes Interesse

Tipp der Redaktion

Jonas Lehmann
Jonas Lehmann
Jonas Lehmann ist ein aufstrebender Journalist, der mit seinem Blick für die kleinen Details und seiner Liebe zur Sprache fesselnde Reportagen schreibt.

Das Interesse von Investoren an Solarparks in Deutschland ist weiterhin hoch, und die jüngste Ausschreibungsrunde war deutlich überzeichnet. Die durchschnittliche Vergütung für die Projekte sank leicht, was zeigt, dass Solarstrom in Deutschland kostengünstig erzeugt werden kann.

Bei der Bundesnetzagentur wurden 569 Gebote mit einem Volumen von 4100 Megawatt eingereicht. Die erfolgreichen Projekte wurden im Durchschnitt für nur wenig über 5 Cent je Kilowattstunde Strom zugeschlagen, was darauf hinweist, dass Solarstrom in Deutschland effizient erzeugt werden kann. Besonders positiv sind die Zuschläge für Solaranlagen auf Randstreifen an Autobahnen oder Schienenwegen, was auf interessante Standortpräferenzen hinweist. Das Investoreninteresse am Bau von Solarparks in Deutschland ist weiterhin hoch, und die Ausschreibungsrunde war deutlich überzeichnet.

Die hohe Anzahl von Geboten und das Interesse der Investoren zeigen, dass der Ausbau von Solarparks in Deutschland weiterhin vorangetrieben wird. Die Ergebnisse der Ausschreibungsrunde und die geringe Durchschnittsvergütung belegen, dass Solarstrom in Deutschland effizient und kostengünstig erzeugt werden kann.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten