Montag, 15.07.2024

Verbraucher bevorzugen Netzqualität gegenüber Preis bei Handy und Mobilfunk-Empfang

Tipp der Redaktion

Anna Krüger
Anna Krüger
Anna Krüger ist eine einfallsreiche Reporterin, die mit ihrer Neugier und ihrem Einfühlungsvermögen Geschichten zum Leben erweckt.

Eine Umfrage hat ergeben, dass die Qualität des Mobilfunknetzes für Verbraucher und Unternehmen wichtiger ist als günstige Tarife und vielfältige Angebote. Besonders im ländlichen Raum wird die Netzqualität als entscheidender Faktor angesehen. Führungskräfte von mittelständischen Unternehmen legen sogar noch mehr Wert auf Netzqualität als auf Tarife.

Insbesondere bei Pendlerinnen und Pendlern im ländlichen Raum gibt es eine hohe Beschwerdequote über Funklöcher und Verbindungsabbrüche. Trotz Diskussionen über hohe Mobilfunkkosten und Netzabdeckung zeigen Daten, dass die absoluten Kosten für den Mobilfunk hierzulande seit Jahren sinken.

Sowohl Führungskräfte als auch Verbraucher fordern ein verstärktes Engagement des Staates und der Netzanbieter für den Netzausbau. Die Bundesnetzagentur setzt bereits Anreize für schnelleren Netzausbau, insbesondere im ländlichen Raum.

61 Prozent der Verbraucher und 80 Prozent der Führungskräfte stufen die Mobilfunkqualität als wichtiger ein als günstige Preise. Drei von vier Nutzern beschweren sich über Funklöcher, was die Relevanz dieses Problems unterstreicht. Auch die absoluten Kosten für den Mobilfunk in Deutschland sind rückläufig.

Es wird deutlich, dass die Qualität des Mobilfunknetzes sowohl für Verbraucher als auch für Unternehmen eine hohe Priorität hat. Angesichts dessen werden die Forderungen nach besserer Netzqualität und verstärktem Engagement für den Netzausbau immer lauter, insbesondere im ländlichen Raum.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten