Freitag, 14.06.2024

Trump kritisiert Biden für seine Haltung zu Waffenlieferungen an Israel

Tipp der Redaktion

Anna Krüger
Anna Krüger
Anna Krüger ist eine einfallsreiche Reporterin, die mit ihrer Neugier und ihrem Einfühlungsvermögen Geschichten zum Leben erweckt.

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat Präsident Joe Biden für seine Pläne kritisiert, die Waffenlieferungen an Israel einzuschränken. Diese Entscheidung stößt auf kontroverse Reaktionen und wirft erneut Fragen zur Haltung der USA zur Verteidigung Israels auf.

Senator Bernie Sanders bezeichnet die Aussetzung der Lieferungen als ersten Schritt. Biden verteidigt die Entscheidung, betont jedoch die fortwährende Verpflichtung zur Verteidigung Israels. Er argumentiert, dass die Sorge um die Zivilbevölkerung in der Region zu dieser Entscheidung geführt hat. Trotz der Einschränkung der Waffenlieferungen werden die USA weiterhin Defensivwaffen an Israel liefern.

Während Biden die Abwehrwaffen in den Vordergrund stellt, kritisieren Gegner wie Trump und Sanders die Entscheidung. Trump betont die Bedeutung uneingeschränkter Unterstützung für Israel und wirft Biden vor, die Beziehung zu Israel zu gefährden.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten