Sonntag, 16.06.2024

Wilders finds more right-wing parties in the Netherlands for a coalition

Tipp der Redaktion

David Hoffmann
David Hoffmann
David Hoffmann ist ein erfahrener Wirtschaftsjournalist, der mit seinem Fachwissen und seiner Analysefähigkeit komplexe Sachverhalte verständlich macht.

Einigung in den Niederlanden: Rechte Parteien unter Wilders finden Koalition

Nach den Parlamentswahlen in den Niederlanden haben sich Geert Wilders und drei weitere rechte Parteien auf eine neue Koalition geeinigt. Die künftigen Regierungsparteien sind die rechtsliberale VVD, die neue rechtskonservative NSC und die rechtspopulistische Bauernpartei BBB. Wilders selbst verzichtet auf das Amt des Regierungschefs. Mark Rutte, der bisherige Premier, gilt als aussichtsreichster Kandidat für das Amt des Nato-Generalsekretärs.

Die Einigung zeigt, dass rechte Parteien unter Wilders eine mehrheitsfähige Koalition bilden konnten, während Ruttes Mitte-Rechts-Koalition im Sommer 2023 platzte.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten