Donnerstag, 20.06.2024

Elektroautos: Warum die Spannung in der Automobilindustrie zunimmt

Tipp der Redaktion

Sophie Müller
Sophie Müller
Sophie Müller ist eine vielseitige Journalistin, die mit ihrer Kreativität und ihrem Einfühlungsvermögen faszinierende Geschichten erzählt.

Die deutschen Autobauer sehen sich mit schrumpfenden Gewinnen konfrontiert, da die Transformation hin zur Elektromobilität vorangetrieben wird. Die Investitionen in Elektroautos werden zurückgefahren, was langfristig die Zukunft der Autokonzerne gefährdet.

Der Siegeszug der Batterieautos ist unaufhaltsam, und die Autobauer müssen langfristig in Elektroautos investieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. In den ersten drei Monaten hat BMW mehr Autos verkauft, aber weniger Gewinn verzeichnet. Die Umsatzrendite zeigt, wie hoch der Gewinn im Verhältnis zum Umsatz ist. Die Verbrennertechnik bringt den Autobauern prächtige Gewinne, erfordert jedoch keine kostspieligen F&E-Aufwendungen. Im Gegensatz dazu erfordert die Elektromobilität hohe Investitionen in Forschung und Entwicklung. Elektroautos werden technisch überlegen und bald günstiger als Verbrenner. Autobauer, die ihre Anstrengungen in puncto E-Antriebe zurückfahren, gefährden langfristig ihre Zukunft.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten