Donnerstag, 16.05.2024

Der DAX verbleibt weiterhin im Korrekturmodus

Tipp der Redaktion

Sebastian Wolf
Sebastian Wolf
Sebastian Wolf ist ein politischer Analyst mit einem scharfen Verstand und einem ausgeprägten Interesse an gesellschaftlichen Entwicklungen.

Investoren bleiben vor den US-Inflationsdaten am Mittwoch zurückhaltend. Der DAX startet schwunglos in den heutigen Dienstag und wird vor Xetra-Start 0,1 Prozent tiefer taxiert. Damit entfernt sich der DAX von der 19.000er Marke. Die Unsicherheit über den Zeitpunkt der Lockerung der Geldpolitik der US-Notenbank liegt wie ein Schatten über dem Markt. Die entscheidenden US-Inflationsdaten werden erwartet, und ihr Ausgang wird maßgeblich für den weiteren Verlauf sein. Die Vorgaben der Wall Street fallen dürftig aus, und das Marktthema in den USA und Asien ist die Inflation sowie die Geldpolitik der Fed. Dabei legt Alibaba voraussichtlich Geschäftszahlen vor, während Delivery Hero sein Foodpanda-Geschäft in Taiwan an Uber verkauft. Trotz Streiks kehrt Fraport stark in die Gewinnzone zurück, und TAG Immobilien kann dank gut laufender operativer Geschäfte und Verkäufen ihren Gewinn um 60 Prozent steigern.

Die Investoren sind vor den US-Inflationsdaten am Mittwoch zurückhaltend, da diese als entscheidend betrachtet werden. Die Unsicherheit über den Zeitpunkt der Lockerung der Geldpolitik der US-Notenbank sorgt für Zurückhaltung. Das Marktthema Inflation beherrscht die Diskussionen in den USA und Asien. Unternehmen wie Alibaba, Delivery Hero, Fraport und TAG Immobilien stehen im Fokus mit bedeutenden Ereignissen wie Geschäftszahlen, Verkäufen und Gewinnsteigerungen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten