Samstag, 15.06.2024

Der DAX verzeichnet im Mai positive Bilanz auf dem Markt

Tipp der Redaktion

Sebastian Wolf
Sebastian Wolf
Sebastian Wolf ist ein politischer Analyst mit einem scharfen Verstand und einem ausgeprägten Interesse an gesellschaftlichen Entwicklungen.

Der deutsche Aktienindex DAX schließt den Monat Mai mit einer positiven Bilanz ab. Trotz der abwartenden und schwunglosen Reaktion der Anleger auf die US- und Eurozone-Inflationsdaten, konnte der Index am Freitag unverändert bei 18.497 Punkten schließen. Dies entspricht einem Wochenminus von knapp 1,1 Prozent, aber einem Monatsplus von 3,2 Prozent.

Die Unsicherheit bei 18.500 Punkten bleibt weiterhin bestehen, während die US-Inflationsdaten im Rahmen der Erwartungen blieben. Die Europäische Zentralbank (EZB) plant voraussichtlich Zinssenkungen, die sich positiv auf den Leitindex auswirken könnten.

Die chinesischen Konjunkturdaten zeigen ein gemischtes Wachstumsbild. Für den Laborbetreiber Synlab wurde der Börsenkurs genommen. Die Deutsche Bank erwartet ein schwächeres Ergebnis im Handel mit Anleihen und Währungen, während Frasers seinen Anteil an Hugo Boss aufgestockt hat.

Die marktbeeinflussenden Faktoren wie die Unsicherheit bei 18.500 Punkten, die geplanten Zinssenkungen der EZB, die chinesischen Konjunkturdaten, die Entwicklung von Synlab sowie die Erwartungen der Deutschen Bank und Frasers sorgen für Interesse und Diskussionen unter den Anlegern.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten