Samstag, 18.05.2024

Fehlgeschlagener Börsenstart von Douglas

Tipp der Redaktion

Hannah Richter
Hannah Richter
Hannah Richter ist eine erfahrene Redakteurin, die mit ihrer Präzision und ihrem Gespür für relevante Themen beeindruckt.

Die Parf{„u}meriekette Douglas hat einen schwierigen Start an der B{„o}rse erlebt. Nach dem B{„o}rsengang starteten die Aktien unter dem Ausgabepreis bei 25,50 Euro und fielen weiter auf 22,80 Euro. Trotz des schwierigen Starts flossen brutto 850 Millionen Euro durch den B{„o}rsengang zu. Douglas plant, Schulden abzubauen sowie bis 2025/2026 Filialen zu modernisieren und zu expandieren. Die Alteigent{„u}mer bleiben die Hauptaktion{„a}re, wobei CVC indirekt mehr als die H{„a}lfte des Aktienkapitals h{„a}lt. Das Unternehmen betreibt 1850 Filialen in 22 L{„a}ndern und besch{„a}ftigt rund 18.000 Mitarbeiter. Trotz des schwierigen B{„o}rsenstarts zeigt sich Optimismus f{„u}r die Zukunft von Douglas, unter anderem durch geplante Expansionen und Modernisierungen sowie die Beteiligung der Alteigent{„u}mer.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten