Samstag, 15.06.2024

Neue Betrugsmasche im Umlauf bei Netflix

Tipp der Redaktion

Philipp Schmitt
Philipp Schmitt
Philipp Schmitt ist ein kritischer Gesellschaftsjournalist, der mit seiner scharfen Beobachtungsgabe und seinem Humor komplexe Themen pointiert auf den Punkt bringt.

Bei Netflix ist eine neue Betrugsmasche im Umlauf, bei der Betrüger Preiserhöhungen und Abo-Umstellungen ausnutzen, um an sensible Daten von Kunden zu gelangen. Phishing-Mails werden genutzt, um an Zahlungsinformationen und persönliche Daten zu gelangen.

Netflix hat kürzlich die Abo-Preise in Deutschland erhöht. Dies haben Betrüger als Gelegenheit genutzt, gefälschte Angebote und Rabatte in Phishing-Mails zu versenden, um an Zahlungsdaten der Kunden zu gelangen. Warnungen vor diesen betrügerischen E-Mails wurden von der Verbraucherzentrale und dem Tech-Portal ‚Chip.de‘ ausgesprochen, die dazu raten, diese E-Mails in den Spam-Ordner zu verschieben. Auch Netflix selbst warnt davor, persönliche Daten preiszugeben und auf verdächtige Links zu klicken.

Kunden werden dringend dazu aufgefordert, äußerst vorsichtig bei E-Mails von Netflix zu sein und keine persönlichen Daten preiszugeben. Die Preiserhöhungen und Abo-Änderungen bei Netflix haben Betrüger veranlasst, Phishing-Mails mit gefälschten Angeboten und Rabatten zu versenden, die jedoch in Wirklichkeit darauf abzielen, an sensible Daten zu gelangen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten