Freitag, 14.06.2024

Rund acht Millionen Zuschauer schalten beim Eurovision Song Contest 2024 ein

Tipp der Redaktion

Carolin Becker
Carolin Becker
Carolin Becker ist eine leidenschaftliche Reporterin, die mit ihrem Einfühlungsvermögen und ihrer Hartnäckigkeit brillante Geschichten aufdeckt.

Der Eurovision Song Contest dominierte am Samstagabend die deutsche TV-Landschaft, besonders beim jüngeren Publikum. Trotz des Ausschlusses des niederländischen Acts Joost Klein hatte der ESC 2024 kaum Einfluss auf die Quoten, die auf dem Niveau des Vorjahres lagen. Insgesamt schauten etwa 8 Millionen Zuschauer den ESC.

Der ESC hatte 2024 für Aufsehen gesorgt, unter anderem durch den Ausschluss des niederländischen Acts Joost Klein. Laut Daten der AGF Videoforschung schalteten etwa 3,84 Millionen Zuschauer beim Format ‚ESC – Der Countdown‘ ein. Das Finale verzeichnete einen Marktanteil von 36,8 Prozent und wurde von 7,38 Millionen Zuschauern verfolgt, während über den Spartensender ONE 0,6 Millionen Zuschauer einschalteten. Die Live-Streams wurden knapp 1,4 Millionen Mal abgerufen, und bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren lag die Sehbeteiligung zum Finale bei 2,85 Millionen Menschen mit einem Marktanteil von 51,7 Prozent.

Der ESC hatte trotz Kontroversen keinen negativen Einfluss auf die Quoten und dominierte besonders beim jüngeren Publikum mit hohen Marktanteilen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten