Donnerstag, 16.05.2024

Bahnverkehr zwischen Berlin und Hamburg unterbrochen aufgrund von Störung in Brieselang

Tipp der Redaktion

David Hoffmann
David Hoffmann
David Hoffmann ist ein erfahrener Wirtschaftsjournalist, der mit seinem Fachwissen und seiner Analysefähigkeit komplexe Sachverhalte verständlich macht.

Der Bahnverkehr zwischen Berlin und Hamburg ist aufgrund einer Weichenstörung in Brieselang unterbrochen. Diese Störung hat sowohl den Fernverkehr als auch den Pendlerverkehr stark beeinträchtigt. Zahlreiche Züge, darunter der Regionalexpress RE8 und Züge des Prignitz-Express, fielen in beiden Richtungen aus. Die Bahnstrecke Berlin – Hamburg ist zwischen Berlin-Spandau und Ludwigslust gesperrt, was zu erheblichen Problemen im Zugverkehr führt. Es gibt noch keine genauen Informationen zum Ausmaß der Störungen und zur Behebung der Störung. Weder Pendler noch Fernreisende haben derzeit Klarheit darüber, wann der Zugverkehr wieder normalisiert werden kann.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten