Sonntag, 16.06.2024

Prozess gegen Bande wegen Drogenschmuggel in JVA Heidering

Tipp der Redaktion

Jonas Lehmann
Jonas Lehmann
Jonas Lehmann ist ein aufstrebender Journalist, der mit seinem Blick für die kleinen Details und seiner Liebe zur Sprache fesselnde Reportagen schreibt.

Eine Bande soll Drogen in die Justizvollzugsanstalt Heidering geschmuggelt haben, um sie an die Häftlinge zu verkaufen. Der Schmuggel erfolgte unter Mithilfe eines Mitarbeiters einer Versandfirma und eines eingeweihten Häftlings. Dabei wurden die Drogen in regulären Sendungen versteckt und innerhalb des Gefängnisses weitergeleitet. Der Prozess gegen die drei Männer, die angeklagt sind, hat begonnen. Ein Mitarbeiter einer Versandfirma hat die Drogenpakete entgegengenommen und in reguläre Sendungen verpackt. Ein eingeweihter Häftling sollte die Ware entgegennehmen und den Verkauf organisieren. Die Anstaltshunde haben den Schmuggel aufgespürt, was zur Entlarvung der Bande führte. Die Angeklagten schwiegen am ersten Prozesstag, aber deuteten an, Aussagen machen zu wollen. Es wird vermutet, dass die Zusammenarbeit mit einem Mitarbeiter der Versandfirma und einem eingeweihten Häftling den Schmuggel ermöglichte. Die Entdeckung des Schmuggels durch die Anstaltshunde führte zur Aufdeckung der illegalen Aktivitäten.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten