Samstag, 15.06.2024

Bayern-Keeper Manuel Neuer fehlt zum Start der EM-Vorbereitung

Tipp der Redaktion

David Hoffmann
David Hoffmann
David Hoffmann ist ein erfahrener Wirtschaftsjournalist, der mit seinem Fachwissen und seiner Analysefähigkeit komplexe Sachverhalte verständlich macht.

Der deutsche Nationaltorhüter Manuel Neuer wird bei seinem geplanten Comeback im DFB-Tor erneut ausgebremst. Anstatt sich auf die EM-Vorbereitung zu konzentrieren, hat Neuer einen Rückschlag erlitten, nachdem ein Magen-Darm-Infekt seine Anreise zur EM-Vorbereitung verhinderte.

Die Verzögerung bei der Anreise des Schlussmanns wirft Fragen auf, da Bundestrainer Julian Nagelsmann und das Team auf Neuers Präsenz angewiesen sind, insbesondere im Hinblick auf das geplante DFB-Comeback gegen die Ukraine am 3. Juni. Diese Verzögerung kommt nach Neuers vorheriger Abreise aufgrund einer Verletzung vor den Länderspielen im März. Nagelsmann plant, Neuer in das DFB-Tor beim Testspiel gegen die Ukraine einzusetzen, obwohl Neuer sein letztes Länderspiel vor anderthalb Jahren bei der deutschen WM-Aus in Katar gemacht hat.

Neuer wird bei seinem Comeback erneut ausgebremst, diesmal durch einen Magen-Darm-Infekt. Dennoch plant der Bundestrainer sein DFB-Comeback beim Testspiel gegen die Ukraine.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten