Freitag, 14.06.2024

Granini ersetzt Orangensaft durch Orangennektar mit Zucker

Tipp der Redaktion

Laura Weber
Laura Weber
Laura Weber ist eine engagierte Lokaljournalistin, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz für die Belange der Bürgerinnen und Bürger eintritt.

Der renommierte Fruchtsafthersteller Granini sorgt derzeit für Aufsehen, da er angekündigt hat, den beliebten Orangensaft durch Orangennektar mit einem geringeren Fruchtgehalt zu ersetzen. Diese Entscheidung stößt auf Kritik seitens Verbraucherschützern, die die Veränderung als Mogelpackung bezeichnen.

Durch die Produktänderung wird Orangensaft, der bisher einen Fruchtgehalt von 100% aufwies, durch Orangennektar ersetzt, der nur halb so viel Fruchtgehalt enthält. Interessanterweise bleibt der Verkaufspreis unverändert, was bedeutet, dass Verbraucher nun das Doppelte im Vergleich zum Fruchtsaftanteil zahlen. Dies wirft bei Verbrauchern und Kritikern Fragen auf und sorgt für Diskussionen über Transparenz und Produktqualität.

Granini begründet diese drastische Änderung mit den extremen Preissteigerungen für Orangensaftkonzentrat. Durch Verknappung und Verteuerung des Konzentrats geriet die Produktion von Orangensaft in Gefahr. Das Unternehmen weist auf die globalen Herausforderungen bei der Orangensaftversorgung hin und betont, dass diese Entscheidung getroffen werden musste, um die Verfügbarkeit des Produkts zu gewährleisten.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten