Sonntag, 16.06.2024

Wärmepumpen-Förderung wird immer beliebter, sagt Habeck

Tipp der Redaktion

Hannah Richter
Hannah Richter
Hannah Richter ist eine erfahrene Redakteurin, die mit ihrer Präzision und ihrem Gespür für relevante Themen beeindruckt.

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck äußerte sich positiv zur steigenden Annahme staatlicher Förderung für Wärmepumpen und den Heizungsaustausch. Dies belegt ein deutlicher Anstieg von Förderanträgen und eine starke Akzeptanz, insbesondere für die Wärmepumpe. Laut Habeck zeigen die Zahlen, dass 21.000 Antragsteller eine Förderzusage in Höhe von 300 Millionen Euro erhalten haben. Gleichzeitig ist jedoch ein Verkaufsrückgang von Wärmepumpen um 52 Prozent zu verzeichnen. Der Verband schätzt, dass in diesem Jahr weniger als 200.000 Wärmepumpen verkauft werden. Trotz des Verkaufsrückgangs sind die Prognosen für die zukünftige Entwicklung positiv. Die staatliche Förderung hat maßgeblich zur Steigerung der Akzeptanz von Wärmepumpen beigetragen. Es wird erwartet, dass mit der Erholung der Baukonjunktur die Nachfrage weiter steigen wird. Experten prognostizieren einen weiteren Anstieg der Förderanträge.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten