Donnerstag, 16.05.2024

Amazon plant Milliardeninvestition in Brandenburg als Cloud-Dienstleister

Tipp der Redaktion

Carolin Becker
Carolin Becker
Carolin Becker ist eine leidenschaftliche Reporterin, die mit ihrem Einfühlungsvermögen und ihrer Hartnäckigkeit brillante Geschichten aufdeckt.

Amazon hat angekündigt, fast acht Milliarden Euro in den Aufbau von IT-Infrastruktur im Land Brandenburg zu investieren. Diese Investition wird über das Technologieunternehmen Amazon Web Services (AWS) erfolgen und soll eine unabhängige Cloud für Europa namens „AWS European Sovereign Cloud“ schaffen.

Die geplante Investition soll bis zum Jahresende 2025 starten und voraussichtlich 2800 Vollzeitstellen bei regionalen Unternehmen schaffen. Der genaue Standort der neuen Rechenzentren in Brandenburg ist jedoch noch nicht bekannt.

Experten erwarten, dass diese Investition positive Auswirkungen auf die digitale Transformation in der Region haben wird. Darüber hinaus wird sie zur Schaffung von Fachkräften beitragen und die Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstands stärken.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten