Donnerstag, 16.05.2024

Dennis Schröder bereut den Abschied von Herbert bei der DBB-Auswahl im Basketball

Tipp der Redaktion

Anna Krüger
Anna Krüger
Anna Krüger ist eine einfallsreiche Reporterin, die mit ihrer Neugier und ihrem Einfühlungsvermögen Geschichten zum Leben erweckt.

Dennis Schröder, ein bekannter deutscher Basketballspieler, äußerte sein Bedauern über den vorzeitigen Abschied des Basketball-Bundestrainers Gordon Herbert nach den Olympischen Spielen. Schröder kritisierte, dass er nicht über die Entscheidung informiert wurde, obwohl er einen Vertrag bis nach der Europameisterschaft besaß.

Herbert führte die Nationalmannschaft zu beachtlichen Erfolgen bei der Europameisterschaft und der Weltmeisterschaft. Schröder lobte Herberts Leitung und zeigte sich betrübt über dessen Ausscheiden.

Der Abgang von Herbert wirft auch Fragen über die Zukunft der Nationalmannschaft und die Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele auf. Schröder betonte jedoch, dass die Herangehensweise an die Olympischen Spiele unverändert bleibe. Trotz des Bedauerns über den Abschied von Herbert, zeigt Schröder Verständnis, aber auch Enttäuschung über den fehlenden Dialog bei der Entscheidungsfindung. Gleichzeitig strebt die Nationalmannschaft danach, ihre erfolgreiche Spielweise unter einem neuen Trainer fortzusetzen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten